Die Abteilung Volleyball besteht aus ca. 140 Volleyballerinnen und Volleyballern zwischen 10 und 62 Jahren, die in den einzelnen Gruppen den Ball übers Netz spielen. Im Sommer werden die 4 Outdoorplätze intensiv für Beachvolleyball genutzt. Unter anderem fanden 2019 die bayerischen Meisterschaften der Senioren sowie der Mixedmannschaften statt. 2020 soll diese Turnierserie fortgeführt werden.


Mannschaften

Jugend

U12 weiblich

u14 weiblich

u12 männlich

u14 männlich

Mannschaften

Damen

U20 Ost Kreisliga weiblich

Kreisliga 6 OBB Frauen

Mannschaften

Mixed Ligabetrieb und Freizeit

1.LIGA

Kreis Oberbayern Ost

Spielplan und Tabelle

3.LIGA Nordwest

Kreis Oberbayern Ost

Spielplan und Tabelle

Freizeit Mixed

Diese Gruppe besteht aus Hobbyspielerinnen und -spielern, die an keiner Punktspielrunde teilnehmen.


Dreifachturnhalle Jahnstraße

Trainingszeiten

MONTAG

  • Jugend u12/u14 17:00 bis 18:30
  • Damen 18:30 - 20:00
  • Mixed Freizeit 18:30 - 20:15
  • Mixed Ligabetrieb 20:15 - 22:15

MITTWOCH

  • Damen u20 17:00 bis 18:30

DONNERSTAG

  • Damen 20:00 - 22:15
  • Mixed Ligabetrieb 20:00 - 22:15

FREITAG

  • Jugend u12/u14 17:00 - 18:30
  • Mixed Freizeit 17:30 - 19:30
  • Mixed Freizeit 19:30 - 21:30

Volleyball

Ansprechpartner

Ingrid Ebner

Abteilungsleiterin und C-Trainerin Breitensport

Telefon
+49 89 9504705

E-Mail
Ingrid Ebner

Ronny Quander

Jugend und Damen

Telefon
+49 176 48536523

E-Mail
Ronny Quander

Alexander Klein

Mixed Ligabetrieb und Jugend

Beachvolleyball

klein13@gmx.net


Volleyball

Veranstaltungen und Termine

Von Alexander Klein

Volleyball: kein Jugendtraining (Montag, Mittwoch und Freitag) auf unbestimmte Zeit

Liebe Jugendliche, gestern wurde der Spielbetrieb der laufenden Saison vom BVV vorzeitig beendet. Wir werden uns den Empfehlungen der Behörden anschliessen und auch das Jugendtraining (Montag, Mittwoch und Freitag) auf unbestimmte Zeit absagen. Wir bedauern das als Verein sehr und hoffen euch nach der Normalisierung der Situation alle wieder zu sehen.
Bleibt bitte alle gesund. Liebe Grüße eure Trainer


Volleyball

News und Informationen

Von Alexander Klein

Volleyball - Kreismeisterschaften Jugend u12weiblich und u12männlich

Am 02.02.2020 fanden die u12 Kreismeisterschaften der Region Oberbayern Ost für unsere Nachwuchsvolleyballer/innen in Unterhaching statt. U12 bedeutet Jahrgang 2009 oder jünger. Der TSV hat aktuell sehr viele junge Talente in allen Jugendkategorien und die Qualifikation zur Kreismeisterschaft war somit das Ergebnis einer ersten tollen Saison für unsere jüngsten Volleyballer. Die Bundesstützpunkte Lohhof sowie Unterhaching stellten wieder 2-3 Teams bei den Buben sowie bei den Mädels.

Bei den Buben u12 männlich spielten Lukas Engl, Simon Frey, Tom Meinberg sowie Vitus Küppers. Sie spielten kreativ und konnten sich am Ende des Turniers über einen 5. Platz freuen. Turnierdetails findet ihr hier.

Bei den Mädels u12 weiblich spielten Philia Papaioannou, Emma Zheng, Paula Spitzweg und Hayley Klein. Auch hier waren die Spiele alle sehr knapp und man konnte sich speziell gegen Ende des Turniers mit 2 Siegen über einen ebenfalls sehr erfolgreichen 5. Platz freuen. Turnierdetails findet ihr hier.

Für beide Teams sowie für viele andere Nachwuchsvolleyballer stehen in den kommenden Wochen noch die Kreispokale an. Dort wird man sich wieder mit den Bundesstützpunkt-Volleyballern aus dem Umland messen und versuchen den ein oder anderen Satz zu gewinnen, wenn nicht sogar ein Spiel. Die dafür notwendigen Techniken werden jeden Montag und jeden Freitag trainiert.

Von Alexander Klein

Volleyball – Vorbereitungsturnier der Mixed-Volleyball-Mannschaften in Unterföhring

Am vergangenen Wochenende fand das alljährliche Vorbereitungsturnier der Mixed-Volleyballer des TSV Unterföhring statt. Neben den 9 Gastmannschaften aus ganz Oberbayern spielten ebenfalls die Mixed2 unter dem Namen „Servus und Salam“ sowie die Mixed1 unter dem Namen „Schmetterzwerge“ mit.

Da es für die meisten Mannschaften nach der Beachvolleyball-Saison der erste richtige Kontakt mit dem Hallenvolleyball war waren die ersten Spiele noch von kleineren Fehlern technischer Natur sowie Abstimmungsschwierigkeiten geprägt. Durch die hohe Anzahl an Spielen konnten diese Defizite spielerisch ausgebessert werden und speziell die beiden Unterföhringer Teams steigerten sich von Spiel zu Spiel. Mit knappen Niederlagen in der Zwischenrunde gerieten die Volleyballer des Teams „Servus und Salam“ nur in das Spiel um Platz 5 welches ebenfalls knapp an ein Team vom SV Esting ging (Teamname Geiler Keiler). Besser wiederum spielten die „Schmetterzwerge“ auf und zogen bis ins Finale ein. Dort entwickelte sich ein technisch starkes Spiel und das Leistungsniveau der 1.Liga Freizeit-Mixed deutete sich wieder an. In den entscheidenden Phasen unterliefen jedoch Leichtsinnsfehler aus Seiten der Mixed1 welches den Turniersieg für die Mixed-Mannschaft „Weiß Wurscht Is“ bedeutete, die damit den Turniersieg des Vorjahres verteidigen konnten.

Platzierungen der Mixed-Mannschaften:

Platz 1 Weiß Wurscht Is  
Platz 2 Schmetterzwerge Mixed1
Platz 3 Die Schlagfertigen  
Platz 4 Poing  
Platz 5 Geiler Keiler  
Platz 6 Servus und Salam Mixed2
Platz 7 Spaßtiger  
Platz 8 Haarer Helden  
Platz 9 Wadlbeisser  
Platz 10 Die Fidschis  
Platz 11 Schaf-Volleys  

Schmetterzwerge - Mixed1

Servus und Salam

Abschließend bedankten sich alle Gastmannschaften für das gelungene Volleyball-Fest, welches sich in einer Bewirtung und Organisation wiederspiegelte. Auch das Orga-Team selber spricht großes Lob dem Küchenhelfern und Wirten aus. Vielen Dank.

Von Alexander Klein

Beachvolleyball - Strahlender Sonnenschein bei den deutschen Seniorenmeisterschaften in Berlin

Am vergangenen Wochenende fanden in Berlin auf der Anlage BeachMitte die deutschen Seniorenmeisterschaften im Beachvolleyball statt. Rund 150 Athleten und Athletinnen der Altersklassen Ü31 bis Ü65 aus ganz Deutschland gingen dabei an den Start. Mit dabei in der Altersklasse Ü35 die amtierenden Bayerischen Meister vom TSV Unterföhring Alexander Klein/René Wendler.

Bei strahlendem Sonnenschein startete man hoffnungsvoll in den Turniersamstag. Direkt im ersten Spiel traf man auf den hessischen Vize-Meister Robert Stodtmeister/Christian Backhaus welche den besseren Start ins Spiel fanden. Nach der Auftaktniederlage stellte man sich einem Team aus Magdeburg und konnte den ersten Sieg feiern. Im abschließenden Spiel der Vorrunde erwies sich das Team Christian Brumm/Martin Stehlmann, Vize-Meister des Bundeslandes Berlin, als zu stark und man muss in eine entscheidende K.O. Runde gehen. Dort wartete bereits das hessische/sächsische Team Krautwurst/Mikulaschek, die die Gunst der Stunde nutzten, 2:0 gewannen und somit das Aus für Alexander und René besiegelten. Das erste Mal in drei Jahren musste man bereits am Samstag feststellen dass man nicht mehr um den Titel mitspielen kann. Es blieb die sogenannte Trostrunde am Sonntag wo man die Plätze 13 bis 16 noch ausspielen durfte.

Bei wiederum allerbesten Bedingungen für die Sportart Beachvolleyball standen am Turniersonntag die Platzierungsspiele 13 bis 16 an. Recht schnell wurde deutlich dass das Ausscheiden am Vortag sehr unglücklich war weil die am Sonntag dargebotene Leistungssteigerung das Potential wieder zeigten. Alle Spiele wurden sehr deutlich gewonnen und man belegte am Ende einen sicheren 13. Platz bei den deutschen Seniorenmeisterschaften in Berlin.

Für den kommenden Sommer hat man schon wieder feste Pläne geschmiedet. Neben der bayerischen Meisterschaften, die wieder in Unterföhring stattfinden sollen, ist der Besuch bei den deutschen Meisterschaften schon fest im Kalender notiert.

Auf dem Bild:

Die neuen bayrischen Meister im Beachvolleyball der Herren über 35 Jahre - Alexander Klein und René Wendler.

Von Alexander Klein

Bayrischer Meister im Beachvolleyball (Herren Ü35) kommt aus Unterföhring

Am vergangenen Sonntag fanden die bayrischen Meisterschaften im Beachvolleyball der Herren über 35 Jahre in Unterföhring statt. Mit um die Meisterschaft spielten zwei Teams des TSV Unterföhring: Benjamin Beute mit Ronny Quander sowie René Wendler mit Alexander Klein.

In der Vorrunde kam es direkt zu spannenden Spielen und das Team Beute/Quander entging nur sehr knapp einer Überraschung gegen den aktuell auf Platz 14 der Deutschen Seniorenrangliste spielenden Mannschaft Baierlein/Quedzuweit. Unfassbar knapp verlor man im entscheidenden dritten Satz mit 13:15. Das Team Klein/Wendler kämpfte ebenfalls in der Vorrunde mit knappen Spielen gegen den späteren Vize-Meister. Die Vorrunde umfasste zwei Gruppen wobei die Gruppensieger direkt für die Halbfinalspiele gesetzt waren. Aufgrund der beiden Siege in der Vorrunde für Alexander Klein und René Wendler waren diese direkt im Halbfinale. Für das Team Benjamin Beute/Ronny Quander ging es ins Viertelfinalspiel gegen die späteren Vize-Meister Felix Wagner/Bastian Agurks, die sich in diesem Spiel nur sehr knapp mit 2:1 gegen aufopferungsvoll spielende Unterföhringer durchsetzten und ebenfalls ins Halbfinale einzogen. Im darauffolgenden Spiel um Platz 5 kam es erneut für Beute/Quander zum Duell mit den mehrmaligen Seniorenmeister und aktuell auf Platz 14 der deutschen Rangliste gesetzten Martin Quedzuweit. Leider ging dieses Spiel denkbar knapp mit 1:2 verloren und die Unterföhringer Benjamin Beute und Ronny Quander beendeten ihre erste Bayrische Meisterschaften auf Platz 6.

Im ersten Halbfinale traf das Team Alexander Klein / René Wendler wieder auf das ebenfalls stark aufspielende Duo aus Schwabing Alexander Stark und Felix Eberth-Heldrich. Speziell Felix als ehemaliger Unterföhringer Volleyballer war sehr motiviert und stellte des Öfteren unser Team Klein/Wendler vor große Herausforderungen. Nach verlorenen ersten Satz drehte Klein/Wendler noch das Spiel und gewann die beiden folgenden Sätze deutlich und zog somit ins Finale ein. Dort warteten bereits die langjährigen Trainingspartner Felix Wagner und Bastian Agurks.

Das Finale war von sehr hoher Konzentration und Anspannung geprägt. Auf einem sehr hohen Niveau agierten beide Teams und überzeugten immer wieder mit gekonnten Schlägen und überragenden Abwehraktionen. Im entscheidenden Moment spielte Alexander Klein und René Wendler einen Tick raffinierter und sicherten sich Satz 1 mit 17:15 und ebenfalls Satz 2 mit 15:12 und dürfen sich somit Bayrischer Meister im Beachvolleyball der Herren über 35 Jahre nennen. Ein großartiger Erfolg.

Auf dem Bild:

Die neuen bayrischen Meister im Beachvolleyball der Herren über 35 Jahre - Alexander Klein und René Wendler.

Alexander Klein und René Wendler - neuer bayrischer Meister im Beachvolleyball Ü35

Von Alexander Klein

Mixed1 erneut unter Top Ten in Oberbayern

Am 25.05.2019 fanden die oberbayrischen Meisterschaften im Mixed 3x3 Volleyball in Unterföhring statt. Als Ausrichter hatte sich der TSV Unterföhring Mixed1 direkt qualifiziert und durfte in der Vorrunde direkt gegen den ebenfalls teilnehmenden TSV Palling (amtierender bayrischer Meister und 3. der süddeutschen Meisterschaft 2018) antreten. Denkbar knapp ging das Spiel mit 0:2 an Palling, der gegen eine aufopferungsvolle Mannschaft aus Unterföhring stark gefordert wurde. Ein Spiel auf Augenhöhe mit dem etwas unglücklicheren Ergebnis für die Unterföhringer Mixed1. Dementsprechend motiviert sollte das Spiel gegen den nächsten Gruppengegner ESV München angegangen werden. Jedoch konnte man an die Leistungen des vorherigen Spiels nicht mehr anknüpfen und musste nach einem deutlichem 0:2 sich in die Trostrunde begeben welche die Plätze 9 bis 12 ausspielen. Dort gelangen durch mannschaftliche Geschlossenheit und Willen zwei wichtige Siege gegen Gauting und dem ebenfalls während der Saison zweimal unterliegenem TSV Zorneding. Somit beendet die Mixed1 aka Schmetterzwerge die Saison mit einem hervorragendem 9. Platz bei der heimischen oberbayrischen Meisterschaft und konnte sich sogar noch zum Vorjahr steigern (10. Platz im Jahr 2018).

Im Finale traf der TSV Palling auf den amtierenden süddeutschen Meister sowie 3. der deutschen Meisterschaften 2018, den TSV Vaterstetten, welcher sich denkbar knapp mit 2:0 im Finale durchsetzte und sich erneut oberbayrischer Meister nennen darf. Auf den weiteren Plätzen, welche sich für die bayrische Meisterschaften 2019 qualifizieren konnten, landeten der SV Esting und das Team Optisch Überlegen. Der TSV Unterföhring wünscht den 4 Mannschaften weiterhin viel Erfolg für bayrische, süddeutsche und deutsche Meisterschaften.

Ab jetzt wird man sich wieder vermehrt dem Beachvolleyball widmen. Die 4-Felder-Anlage nahe dem Sportzentrum wurde bereits aufbereitet. Vormerken darf man sich gerne den 07. Juli 2019 (Sonntag) - da wird der TSV Unterföhring erneut eine große Meisterschaft ausrichten und Heimmannschaften stellen. Hierbei wird dann der Bayrische Meister im Beachvolleyball der Senioren Ü35 und Ü41 gesucht.